logo gutshof kraatz
portrait mueller+profitlich, © kai olaf hesse

x

Sarah Wiener zu Besuch
in der Weinschänke Kraatz

pfeil NDR-Fernsehen:
Genusswandern mit Sarah Wiener

Die Web-Weinschule
zu Besuch in der Weinschänke

Wir hatten Felix Bodmann (den Schnutentunker) in unserer Weinschänke zu Gast. Mit ihm ging das Gespräch natürlich über Apfelwein ...
pfeil youtube Kanal der Web-Weinschule

Glut und Späne
beliefert die Weinschänke Kraatz

Glut und Späne – das klingt nach Rauch und Geräuchertem. Und dafür ist die Uckermark durchaus bekannt und geschätzt. Auf der Suche nach guten Restaurants, die radikal regional kochen, ist rbb-online dort sofort fündig geworden und hat zwei wirklich gute Empfehlungen für Sie!
pfeil www.rbb-online.de

Sagenhaft: Uckermark
Film-Dokumentation des MDR

Moderator Axel Bulthaupt führt charmant und gekonnt durch die Uckermark.
MDR-Mediathek 2017

Ulrich Amling über den Apfelwein
vom Gutshof Kraatz
im Tagesspiegel Brandenburg 2016

Radiointerview zum Thema Apfelwein
mit Florian Profitlich
in der Sendung „Aufgegabelt“,
Inforadio vom rbb vom 2. Juli 2016

Zeit-Magazin am 3.2.2011
Rubrik: Heiter bis Glücklich


Die Welt am 14.10.2011
„Landlust“ von Andreas W. Voigt


Portrait


Obst und Tradition – Unsere Idee



In Kraatz kann man am Beispiel von Ferienwohnungen und Apfelwein sehen, wie eine neue Nutzung von alten Gebäuden und alten Obstbäumen zu neuen Entwicklungsmöglichkeiten führt. Unsere Angebote im denkmalgeschützten Ensemble der Wirtschaftgebäude des Gutshofes in Kraatz basieren auf regionalen Stoffkreisläufen, kurzen Wegen und ökologischen Materialien.

Wir bieten zwei Ferienwohnungen in behutsam sanierten Gebäuden an, bei deren Um- und Ausbau ökologische Materialien (Hanf, Lehmputze, Kreidefarben ...) und historische Baustoffe (alte Ziegelsteine, Türen, Fliesen ...) verwendet wurden. Die Planungs- und Handwerkerleistungen werden von Betrieben aus maximal 50 km Entfernung ausgeführt. Geheizt wird mit Holz und thermischen Solaranlagen und den Strom beziehen wir von Ökostromanbietern. Die Abwässer werden auf dem eigenen Grundstück in einem Pflanzenklärbeet gereinigt, um die Abfuhr per LKW in die 20 km entfernte Kläranlage zu vermeiden. Unseren Gästen bieten wir einen mit Uckermärker Köstlichkeiten gefüllten Kühlschrank an.

Für denkmalgeschützte Gebäude gilt das Gleiche wie für alte Obstbäume in der Landschaft: Ohne Nutzung gibt es langfristig keinen Erhalt. Durch die Verwendung der alten Obstsorten bietet sich ein Anreiz, die Bäume langfristig zu pflegen und zu erhalten. Denn nur mit der Qualität der alten, hoch gewachsenen Apfel- und Birnensorten können wir die Geschmacksvielfalt und Intensität in unseren Weinen und Säfte erreichen. Durch neue Anpflanzungen alter Sorten kann die regionale Vielfalt für kommende Generationen erhalten werden.

slowfood

Gutshof Kraatz
Florian Profitlich & Edda Müller
Schloßstraße 7 · 17291 Nordwestuckermark · OT Kraatz
Telefon 039 859 . 639 76 · info@Gutshof-Kraatz.de
facebook

Impressum